Gürtelprüfung beim VfB Forchheim

9 Prüflinge traten zur Gürtelprüfung in Goshin-Jitsu an

 

Nach umfangreichen Vorkenntnissen und der Fallschule mussten die Prüflinge 15 Grundtechniken (Schlag-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken) in einwandfreier Ausführung vorzeigen.

 

Anschließend wurde im Praxisteil die Verteidigung gegen Angriffstechniken wie Griff, Schlag, Tritt und Waffen vorgeführt.

 

Zum Abschluss musste noch die schweißtreibende Abwehr gegen frei angreifende Gegner gezeigt werden. 

 

Die Prüfer Bernhard Scholz (2.DAN) und Gerhard Müller (5.DAN) waren sehr zufrieden mit den Leistungen der Prüflinge, die alle bestanden!

 

Nochmals Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen!

(Gelb:      Helena Rinck, Julian Lüttich)

(Orange: Simon Postatny, Christopher Weis, David Weis, Justus Mittelstädt, Tony Wohlhöner, Ralph Gräfner)

(Grün:     Moritz Weidt)


1. Landeslehrgang 2017

Aus ganz Bayern reisten über 40 Kampfsportler zum Landeslehrgang nach Forchheim an.

 

Nach der Begrüßung durch den 2. Verbandsvorstand Gert Closmann und Geschäftsführer Daniel Will wurde der 1. Vorstand Rudi Bauer zu seinem 55-jährigen Kampfsportjubiläum geehrt. 

 

Dabei wurden Ihm eine Ehrenurkunde und ein besticktes Poloshirt überreicht.

 

Anschließend stießen alle Teilnehmer mit einem Glas Sekt (natürlich alkoholfrei) auf den Jubilar an.

 

Nach der Aufwärmgymnastik durch Lollo Mittermeier (4.DAN) zeigte Großmeister Gert Closmann (7.DAN) vom VfB Forchheim effektive Abwehrtechniken gegen Angriffe mit Kette.

 

Anschließend führte Heinrich Merthan (5.DAN) Abwehrtechniken beim Stockkampf vor.

 

Bei der folgenden Mittagspause (die Frauen der Goshin-Jitsu-Abteilung hatten erneut für vorzügliches Essen und Trinken gesorgt) zeigte Daniel Will (5.DAN) Grundtechniken und Abwehrtechniken aus dem Karate. Großmeister Mario Campagna (7.DAN) führte Kampftechniken aus dem Taekwondo vor.

 

Den Abschluss bildete Harald Titz (3.DAN) mit Techniken aus der Bodenlage.


1. Katalehrgang 2017 des Goshin-Jitsu Forchheim

Unter Leitung von Gert Closmann, 7.DAN und Lollo Mittermeier, 4.DAN vom VfB Forchheim fand der 1. Katalehrgang 2017 in der Berufsschulturnhalle statt.

 

22 Sportler aus ganz Bayern reisten an um die Goshin-Jitsu-No-Kata (nach Kadokan) zu lernen.

 

Für die klassischen kriegerischen Künste in Japan war die Kata die Grundtrainingsart. Die meisten der Ryu (Schulen) kannten kein freies Üben, denn viele der gelehrten Techniken waren, bei nicht eingeübter Ausführung tödlich. Deshalb wurden sie in Form von Kata überrichtet.

 

Kata heißt, durch eine im Vorraus festgelegte Art und Weise Methoden des Kampfes zu studieren (Jigoro Kano - Gründer des Judo).

 

Nach intensivem Lernen legten 8 Sportler ihre Kampfprüfung erfolgreich ab.


Von Frau zu Frau - Goshin Jitsu Forchheim lädt ein

 "Tu was, dann tut sich was!"

 

Mit dieser Überschrift machten sich im November 2016 13 Frauen mit dem Zug auf den Weg nach Nürnberg.

 

Nach ausgiebigen Informationen sammeln, z. B. bei der VAG im Kunden Center (Telefon: 09112834646)  und persönlichen Gesprächen, mit zuständigen Mitarbeitern der  Sicherheitszentrale (Telefon: 0911 2191055) sowie natürlich im Web (Text dazu: Deutscher Präventionstag von Katja Striefler) sprach ich auch noch mit einem Zugbegleiter der DB. Auch die Polizei ist seit längerem stark vertreten, konnte zum Thema "Sicherheit"  aber  nur wenige Angaben machen. Durch diese wichtigen Informationen im Voraus, konnten die Frauen von mir erfahren wie und wo das vorhandene Equipment im Zug, U -Bahn u.s.w. zur Sicherheit dient.

Keine der Teilnehmerinnen wusste bis dahin, was ein "Fahrerruf" ist und wie er funktioniert. Ebenso war es allen Frauen neu, das es einen "Defi" im Nürnberger Hauptbahnhof gibt und  niemand wusste wie "so etwas" funktioniert und wo es überhaupt ist. Dies waren nur zwei Beispiele aus dem umfangreichen und doch sehr informativen Ausflug.

 Die Teilnehmerinnen lernten auch sehr schnell der Beschilderung zu folgen um z. B. Die "Notrufsäule" zu finden. Aufklärung über Pfeile am Boden, Zeichen auf Schildern erkennen und richtiges Handeln in kritischen Momenten waren Schwerpunkte bei diesem Ausflug. Natürlich wurden hierbei auch einige simple Techniken aus dem Trainingsprogramm des Goshin Jitsu gezeigt und erläutert.

 

Die uneingeschränkte Aufmerksamkeit (nicht nur die der Teilnehmerinnen) war vom Beginn bis zur Ankunft im Lokal "Hans im Glück" gegeben. Hungrig und begeistert über das Gehörte vielen wir über unsere " Burger" her und vertieften die neu erworbenen Infos. Die Abwehr von "Angreifern" wurde dieses Mal nur kurz besprochen. Die Teilnehmerinnen wurden selbstverständlich zum aktiven Goshin Jitsu Training eingeladen. Ich als Leiterin dieses spannenden Ausfluges möchte abschließend sagen, dass es nicht nur für die Teilnehmer ein gelungener Tag, sondern auch für mich sehr interessant war. Erschreckend ist die Tatsache, wie wenig über die Sicherheitsmaßnahmen im öffentlichen Raum bekannt ist. Hier sollte von Seiten der Polizei, VAG u.s.w.  mehr Aufklärung stattfinden.


Jahresbericht 2016 der Frauenbeauftragten Gudrun Mittermeier im Goshin Jitsu Verband Bayern

Goshin Jitsu Forchheim, vertreten durch  Gudrun Mittermeier, veranstaltete an zwei Grundschulen in Forchheim Selbstverteidigungskurse unter dem Motto: "Mit Respekt geht`s besser" für 3 Schulklassen in der 4. Jahrgangsstufe. Prävention lag hier im Vordergrund sowie die Hilfe finden, die Kinder in kritischen Situationen benötigen.

 

Zudem boten wir einen Kurs für Kinder der 3. Jahrgangsstufe an, in dem Spielen und Raufen im Focus lagen. Dieser Kurs war ein großer Erfolg.Unser beliebter Kurs für Kinder zum Einsteigen in die Welt der Verteidigungkünste "Nicht mit mir" konnte auch vergangenes Jahr im Frühling und im Herbst bei uns im Verein stattfinden. Da Anmeldungen zum Kurs immer über die Eltern und Lehrerinnen laufen war es durchaus sinnvoll Goshin Jitsu Bayern zu erwähnen.

 

Unser Ausflug mit dem Zug nach Nürnberg mit der Frauengruppe "Von Frau zu Frau" konnte als Highlight bezeichnet werden.

Im Februar 2017 trafen sich die Frauen der genannten Gruppe diesmal zum gemeinsamen Abendessen in Hirschaid. Anmeldungen bis jetzt: 12 Personen. Das heißt, gerne treffen wir uns unter dem Motto "von Frau zu Frau". Hier werden wir auch das nächste Thema festlegen.

 

Immer wieder wird bei Veranstaltungen für Kinder und für Frauen der Hinweis auf Trainingsmöglichkeiten im Goshin Jitsu auch außerhalb Forchheims hingewiesen.

Der Goshin Jitsu Verband Bayern wird dadurch immer bekannter und kann von unserer geleisteten Arbeit sicher profitieren.

 

 


Gürtelprüfung beim Goshin-Jitsu

13 Kinder und Erwachsene traten zur Prüfung in Goshin-Jitsu, einer modernen Selbstverteidigungssportart an. 

 

Nach dem die Vorkenntnisse und die Fallschule geprüft wurden, mussten die Prüflinge sechs Grundtechniken (Schlag-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken) vorzeigen.

 

Anschließend wurde im Praxisteil die Verteidigung gegen Angriffstechniken wie Griffe, Schläge, Tritte und Waffen vorgeführt. 

 

Die Prüfer Dr. Hubert Oltsch (5.DAN) und Gerhard Müller (5.DAN) waren durchweg zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Prüflinge, die alle bestanden.

 

Weiß-gelb:      Joana Landgraf, Lea-Marie Schu, Marc Hykel

Gelb:               Christian Zeh, Simon Zeh

Gelb-orange:   Ben Förstel, Justus Mittelstädt, Simon Postatny, Cheyenne Pitschka, Sandra Pitschka, Christopher Weis, David Weis, Tony Wohlhöfner


Kinderkurs startet!!!

" Mit Respekt geht`s besser"

 

Gewaltprävention Kurs für Kinder ab 6 Jahren beim VfB Forchheim - Abteilung Goshin Jitsu!

 

Unseren Gegenüber als Person respektieren - auch im Konflikt. Das ist nicht immer ganz einfach. Auf Gewaltfreiheit und Achtung haben auch Kinder einen Rechtsanspruch (§1631 Abs.2 BGB).

 

Ohne Gewalt geht es besser - aber es geht nicht von allein. Wenn zwei Kinder so verschieden sind, wie es Kinder nun mal sind, sind Konflikte ganz normal. Entscheidend ist, wie man damit umgeht. In diesem Kurs erarbeiten wir mit den Kindern klare Vorgaben, geben den Kindern Orientierung und eine klare Anleitung zum Verhalten in Konfliktsituationen.

Dieser Kurs vermittelt Methoden wie Konflikte vermieden werden können (Prävention), stärkt das Selbstbewusstsein und das Auftreten in kritischen Momenten (Selbstbehauptung) und gibt eine Anleitung zum Verhalten im Fall tatsächlicher Gewaltanwendung (Selbstverteidigung).

 

 

Kursbeginn: 08.11.2016

Zeit: 18:00 - 19:15 Uhr

Ort: Dreifachturnhalle in Forchheim

 

Kursgebühr: 20 €

 

Anmeldungen an: 

Gudrun Mittermeier, 

Gewaltpräventionstrainer

4. Dan Goshin-Jitsu

Telefon: 09191 65935 (AB)


60. Geburtstag von Dr. Hubert Oltsch







































Auf das Bild klicken um die Galerie mit allen Bildern zu öffnen.