Wünsche? Anregungen? Sonstiges:


2.ter KATA-Lehrgang beim VfB Forchheim

Unter Leitung von Gert Closmann, 7. Dan und Lollo Mittermeier, 5. DAN vom VfB Forchheim fand der 2. Katalehrgang 2018 in der Berufschulturnhalle statt. 

 

12 Sportler aus ganz Bayern reisten an um die Goshin-Jitsu-No-Kata (nach Kodokan) zu lernen. 

 

Unter Kata versteht man ein festgelegtes System von Angriffen und Abwehren. Für die klassischen kriegerischen Künste in Japan war die Kata die Grundtrainingsart. Die meisten der Ryu (Schulen) kannten kein freies Üben, denn viele der gelehrten Techniken waren, bei nicht eingeübter Ausführung tödlich. Deshalb wurden sie in Form von Kata unterrichtet. 

 

Kata heißt, durch eine im Vorraus festgelegte Art und Weise Methoden des Kampfes zu studieren (Jigoro Kano – Gründer des Judo). 

 

Nach intensivem Lernen legten 4 Sportler ihre Kataprüfung erfolgreich ab. 


Gürtelprüfung beim VfB-Forchheim

16 Prüflinge traten zur Gürtelprüfung in Goshin-Jitsu an.


Goshin-Jitsu ist eine moderne Selbstverteidigungssportart gegen Schlag-, Tritt- und Fassangriffe sowie gegen Messer, Stock und Pistole. Nach umfangreichen Vorkenntnissen und der Fallschule mussten die Prüflinge 15 Grundtechniken (Schlag-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken) in einwandfreier Ausführung vorzeigen. Anschließend wurde im Praxisteil die Verteidigung gegen Angriffstechniken wie Griff, Schlag, Tritt und Waffen vorgeführt. Zum Abschluss musste noch die schweißtreibende Abwehr gegen frei angreifende Gegner gezeigt werden. Die Prüfer Großmeister Rudi Bauer (9. DAN), Gert Closmann (7. DAN) und Gerhard Müller (5. DAN) waren zufrieden mit den Leistungen der Prüflinge, die alle bestanden.


Großer Frauenkurs - Von Frau zu Frau

(Einfach auf das Bild klicken um zur Galerie zu kommen).

 

Unter dem Motto "Nie wieder wehrlos - Frau wehr dich" fand am 27. Juni der jährliche Goshin Jitsu Frauenabend statt. Lollo Mittermaier (5. DAN) ist nicht nur Trainerin aus Leidenschaft, sondern auch seit vielen Jahren Jugend- und Frauenbeauftragte des GJ Verbandes Bayern e. V.

Anfangs gab es ein kleines Aufwärmspiel für alle Teilnehmerinnen zum besseren Kennenlernen. Anschließend ging es mit dem straffen Programm los. Zuerst verteilte Lollo Infos zum Thema Notwehr und Nothilfe und erzählte ein paar Anekdoten.

Anschließend wurde es praktisch: es wurden Techniken gezeigt zum Thema Abwehr von Angreifern mit Alltagsgegenständen, wie z. B. Regenschirm, Taschenlampe, Besen ... Das durften die Teilnehmerinnen auch fleißig üben. Besonders wichtig ist es für Lollo Mittermaier, dass es sich um möglichst einfache und effektive Techniken handelt, die man nicht lange trainieren muss. Viele Frauen sind oft kleiner als der Angreifer, aber frei nach dem Motto "Wenn er zu groß ist, dann macht ihn euch halt klein" gab es auch dafür eine Lösung. Die Frauen lernten die Schwachstellen der Angreifer richtig zu treffen.

Etwas ernstere Töne wurden beim nächsten Thema des Abends angesprochen: "Als Tourist in fernen Ländern unterwegs". Es wurden aktuelle Ereignisse diskutiert, die oft gar nicht so fern sind. Paris. London. Nizza. Berlin. "Man muss nicht unbedingt nach Afghanistan reisen, um in brenzlige Situationen zu kommen."

Folgende Tipps gab es für den nächsten Urlaub:
- Immer die Adresse der deutschen Botschaft dabei haben
- Nicht zu viel Bargeld mit sich führen
- Reisepass nicht im Geldbeutel aufbewahren
- Vorher alle wichtigen Telefonnummern recherchieren (z. B. Polizei, Feuerwehr, Notarzt)
-Und ganz wichtig: keine Panik, selber nachdenken, nicht der Masse hinterherlaufen!

Der letzte Teil des Abends bestand darin mit einem Glas alkoholfreiem Sekt auf einen gelungenen Frauenabend anzustoßen.


!!! Power Frau erreicht den 5. DAN !!!

Bei der zentralen DAN-Prüfung (Schwarzgurt) des Goshin-Jitsu Verbandes Bayern in Forchheim, erreichte „Lollo“ Mittermeier den 5. DAN (Meistergrad).


Sie hat somit den höchsten DAN-Grad den man durch Prüfung erreichen kann. Auch ist Lollo die einzige Frau im Verband, die so einen hohen Meistergrad jetzt besitzt.

 

Goshin-Jitsu ist eine moderne Selbstverteidigungssportart wobei die entsprechenden Elemente aus Judo, Karate, Aikido und Taekwon-Do zum Tragen kommen.

 

Lollo Mittermeier begann 1998 mit Goshin-Jitsu. Seit 2003 ist sie Jugendleiterin und Trainerin in der Goshin-Jitsu Abteilung Forchheim. Seit 2014 ist sie auch Frauenbeauftragte des Goshin-Jitsu Verbandes.

 

In der sehr langen Vorbereitungszeit, mussten Landeslehrgänge, Übungsleiter- und Prüferschulungen besucht werden. Weitere Vorraussetzungen für die Prüfung ist die meisterliche Vorführung von 2 Katas sowie 2 Kurzkatas bei einem speziellen Lehrgang. Sehr umfangreich gestaltete sich das Prüfungsprogramm.


Nach den Vorkenntnisse vom Gelbgurt bis 2. DAN (82 Techniken) sowie den Praxisteil mit 73 Abwehrtechniken, musste sie noch 15 Abwehren mit dem Stock (Hanbo), 20 Kombinationen und 20 Kontertechniken vorführen. Den schweißtreibenden Abschluss bildete ein Freikampf gegen zwei gleichzeitig angreifende Gegner. Die Großmeister Rudi Bauer (9. DAN), Mario Campagna (7. DAN) und Daniel Will (6. DAN) lobten die ausgezeichnete Vorbereitung. Abgekämpft aber glücklich nahm sie Ihre Urkunde zum 5. DAN entgegen.


1. Landeslehrgang des VfB Forchheims 2018

Eingeladen waren alle Sportbegeisterte zum 1.Landeslehrgang am 22.04.2018 beim VfB Forchheim

 

in die Berufsschule – Turnhalle Forchheim Nord. Aus ganz Bayern reisten ca. 36 Sportler zum Landeslehrgang an. Rudi Bauer und Gert Glosmann begrüßten alle angereisten Gäste.

 

Dozenten waren:

Rudi Bauer, 9. Dan aus Eckental

Gert Glosmann, 7. Dan aus Forchheim

Daniel Will, 5. Dan aus Erlangen

Mario Campagna, 7. Dan aus Schwabach

Harald Titz, 3. Dan aus Bergisch – Gladbach

Ernst Lang, 2. Dan aus Eckental

 

Herbert Possenriede, Budo- Beauftragter DDK-Bayern aus Schweitenkirchen und Ulrich Vaerini aus München, waren extra angereist, um bei diesem Event dabei zu sein.

 

Diese Techniken wurden gelehrt:

Grundtechniken -  Schlag-, Stoß- und Trittkombinationen, Würge-, Wurf- und Hebeltechniken, Selbstverteidigung aus der Bodenlage , sowie die Abwehr von Angriffen nach dem Goshin – Jitsu Prinzip. Nervenpunkte am menschlichen Körper wurden erläutert sowie Waffen (Schlüsselbund, Kugelschreiber, Regenschirm, Zeitung und Stock) kamen zum Einsatz.

 

An alle Frauen der Goshin-Jitsu Abteilung Forchheim ein herzliches Dankeschön!

Sie hatten wieder einmal vorzüglich für Essen und Trinken gesorgt - sehr lecker.

 

Ein Dankeschön auch an die Dozenten und den Organisatoren, den fleißigen Helfern und die für den Mattenabbau  zuständige Helfern, ohne  deren  Hilfe  solche Lehrgänge nicht möglich wären.

 

Ein besonderer Dank an Gert Closmann und  seinem Team die uns die Halle zur Verfügung stellten.

 

Alle hatten viel Spaß bei dem Lehrgang, bei solchen Lehrgängen kann man immer wieder etwas dazu lernen und andere Sportarten und Leute kennenlernen. Die Teilnehmer konnten wieder einmal über den „Tellerrand“ hinausblicken.

Rudi Bauer und Gert Closmann bedankten sich um 15:00Uhr mit einer kurzen Rede bei allen Anwesenden für ihr Kommen und wünschten allen eine gute Heimreise.

 

Herrn Gerhard Müller und Herr Daniel Will wurde jeweils der 6.DAN verliehen aufgrund ihres hohen persönlichen Einsatzes für den Verband und den Sport! Hierzu nochmals herzlichen Glückwunsch!

 


1. Katalehrgang des VfB Forchheim 2018

Unter Leitung von Gert Closmann, 7. Dan und Lollo Mittermeier, 4. DAN vom VfB Forchheim fand der 1. Katalehrgang 2018 in der Berufschulturnhalle statt.

 

18 Sportler aus ganz Bayern reisten an um die Goshin-Jitsu-No-Kata(nach Kodokan) zu lernen.Unter Kata versteht man ein festgelegtes System von Angriffen und Abwehren. Für die klassischen kriegerischen Künste in Japan war die Kata die Grundtrainingsart.

Die meisten der Ryu (Schulen) kannten ein freies Üben, denn viele der gelehrten Techniken waren, bei nicht eingeübter Ausführung tödlich. Deshalb wurden sie in Form von Kata überrichtet.

Kata heißt, durch eine im Vorraus festgelegte Art und Weise Methoden des Kampfes zu studieren (Jigoro Kano – Gründer des Judo). Nach intensivem Lernen legten 5 Sportler ihre Kataprüfung erfolgreich ab.


Gürtelprüfung bei den "kleinen" Sportlern

Goshin-Jitsu ist eine moderne Selbstverteidigungssportart gegen Schlag-, Tritt- und Fassangriffe sowie gegen Messer, Stock und Pistole.

Elf Prüflinge traten zur Gürtelprüfung in Goshin-Jitsu an. Nach umfangreichen Vorkenntnissen und der Fallschule mussten die Prüflinge 15 Grundtechniken (Schlag-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken) in einwandfreier Ausführung vorzeigen.

Anschließend wurde im Praxisteil die Verteidigung gegen Angriffstechniken wie Griffe, Schläge, Tritte und Angriffe mit Waffen vorgeführt. Zum Abschluss musste noch die schweißtreibende Abwehr gegen frei angreifende Gegner gezeigt werden.

Die Prüfer Gert Closmann (7. DAN) und Gerhard Müller (5. DAN) waren zufrieden mit der Leistung der Prüflinge, die alle bestanden.

 

Weiß-gelb: Daniel Nürnberger, Mia Lankes

Gelb-orange: Emma Fuchs, Milena Mauer, Felix Norwood, Emily Schmittlutz, Christopher Loos

Orange: Sophia Orlamünder, Tim Behling

 

Grün: Christian Zeh, Simon Zeh


DAN-Prüfung

2 neue Meistergrade in Goshin-Jitsu

beim VfB Forchheim

Bei der zentralen DAN-Prüfung (Schwarzgurt) des Goshin-Jitsu-Verbandes

Bayern in Forchheim legten 2 Prüflinge ihre Prüfung ab.

Goshin-Jitsu ist eine moderne Selbstverteidigungssportart, wobei die

entsprechenden Elemente aus Judo, Karate, Aikido und Taekwon-Do zum Tragen

kommen.

Mit guten Leistungen bestanden Bonni Rotraud und Peter Langer vom VfB

Forchheim ihre Prüfung zum 1. DAN.

In der langen Vorbereitungszeit mussten Landeslehrgänge, ein Erste Hilfe Kurs,

Übungsleiter- und Prüfungsschulungen besucht werden. Ferner waren Kata-

Prüfungen abzulegen.

Für Bonni Rotraud und Peter Langer begann die Prüfung mit den Vorkenntnissen

von Gelb- bis Braungurt. Es folgten elf Grundtechniken aus dem

Prüfungsprogramm.

Beim Prüfungsfach Anatomie, wurde die Wirkung von Schlägen und Tritten auf

empfindliche Körperteile abgefragt.

Im Praxisteil mussten sie 63 Abwehrtechniken gegen Schlag-, Tritt- und

Fassangriffe sowie gegen Waffen zeigen.

Den schweißtreibenden Abschluss bildete ein Freikampf gegen zwei gleichzeitig

angreifende Gegner.

Die Prüfer Großmeister Rudi Bauer (9. DAN), Mario Campagna (7. DAN) und Gert

Closmann (7. DAN vom VfB Forchheim) lobten die ausgezeichnete Vorbereitung.

Erschöpft aber glücklich konnten die Prüflinge ihren neuen Gürtel in Empfang

nehmen.


Weihnachtsfeier

Wir laden alle Kinder und Eltern herzlich ein zur Goshin-Jitsu-Weihnachtsfeier!!! 

(Dienstag und Mittwochs-Gruppe)

 

Folgendes wird geboten:

  • Eltern-Kind-Training
  • Ballspiele ("Ruckbär") für Kinder
  • Anschließend ein gemütliches Miteinander mit Plätzchen, Lebkuchen und Kinder-Punsch)
  • Ein kleines Weihnachtsgeschenk vom Christkind für die kleinen.

Wo?

Berufsschulturnhalle

Wann?

Dienstag den 19.12. ab 17:30

 

Eure Goshin-Jitsu-Trainer

 

ACHTUNG: Das Mittwochs-Training am 20.12. fällt aus!